News

2020 01 19Am letzten Samstag legten die acht- bis zehnjährigen Mitglieder der Springer Burghofdrachen ihre Prüfungen zu den Flämmchen 1 – 3 ab. Zwölf Kinder verbrachten einen aufregenden Vormittag im Feuerwehrhaus und beantworteten verschiedene Fragen rund um die Feuerwehr, rollten Schläuche aus und wieder auf, banden eine Schleife und bewiesen vorbildliches Verhalten im Straßenverkehr.  Zum Abschluss jeder Prüfung galt es eine Aufgabe im Team zu lösen. Für das Erreichen des Flämmchens 2 wurde gemeinsam ein Hindernis-Parcours überwunden. Am Ende konnte ein Teelicht gelöscht werden. Die 3. Flämmchenprüfung schloss mit einer Hydrantensuche ab. Dabei wurde natürlich gleich geschaut, ob der Hydrant auch funktioniert.

Am Ende konnte allen zwölf Kindern zu den bestandenen Prüfungen gratuliert werden. Vergeben wurde viermal das Flämmchen 1, zwölfmal das Flämmchen 2 und achtmal das Flämmchen 3.

Das Betreuerteam der Kinderfeuerwehr hatte diesen zusätzlichen Prüfungstag gewählt, um den älteren Kindern vor dem Übertritt in die Jugendfeuerwehr die Chance zu geben, die Kinderflamme zu erreichen. Hierzu fehlen jetzt nur noch Flämmchen 4 und die Kinderflamme selbst. Nach den Sommerferien sind dann wieder alle Altersgruppen der Burghofdrachen gefordert und dürfen ihr Wissen rund um die Feuerwehr - je nach Altersstufe - unter Beweis stellen.

Bei der Kinderflamme handelt es sich um ein Ausbildungs- und Prüfungskonzept der Regionsjugendfeuerwehr Hannover, welches aus vier Stufen – den Flämmchen 1 - 4 – sowie einer Gesamtwiederholung als Abschlussprüfung zum Erreichen der Kinderflamme besteht. Nach jeder erfolgreichen Prüfung erhalten die Kinder ein Flämmchen-Abzeichen, welches sie an ihrem T-Shirt oder BaseCap tragen können. Der motivierende Ausbildungsnachweis gibt den Kindern die Möglichkeit, stolz auf eine Auszeichnung zu sein, die auf der eigenen, altersangemessenen Leistung basiert.